Seit Jahrzehnten ist Hugo’s eine Institution in Hollywood. Hier wird alles nach standardisierten Rezepten selbst produziert und das mittlerweile in drei Filialen. Die Geschichtsträchtigste ist allerdings die Filiale in West Hollywood, die in einem Gebäude einer Ehemaligen Markthalle und eines Feinkostladens gelegen ist.
Im generationsbetriebenen Hugo’s wird nicht rein vegan gekocht, aber die Auswahl an veganen Gerichten zu jeder Tageszeit ist reichlich. Viele Gerichte können vegan abgeändert werden oder sind es ohnehin. Man kann sich bei der schmackhaften Beschreibung kaum entscheiden, zu welcher Tageszeit man zum Essen vorbei schauen will, aber somit ist auch der Genuss zu jedem Tagesabschnitt garantiert. Im Stil eines klassisch amerikanischen Diners fühlt man sich gemütlich wohl und auch eine kleine Terrasse lädt zum Verweilen an der quirligen Seitenstrasse ein. Ich hatte ein Reuben-Sandwich, welches hausgeräucherte vegane Salami beinhaltete, und war beeindruckt. Hier beweist der Küchenchef eine Zunge für gutes, herzhaftes veganes Essen. Hut ab!
Mein Tip: Auf jeden Fall Platz für eines der reichhaltigen Desserts lassen.